Neufundländer.....ein Freund fürs Leben

Neufundländer von Brutus Bärentraum
Familie Waurig und der Bärentraum stellen sich vor
Wir, das sind mein Mann Tom und ich, Marina, wohnen im beschaulichen Brockhöfe einem Ortsteil von Wriedel ca. 26 km von Uelzen entfernt. Wir züchten diese wundervolle Rasse nun schon seit  2010 und sind immer wieder faziniert wieviel wir immer noch bei jedem Wurf dazu lernen.
Wir bewohnen zusammen mit unseren 6 Neufiladys ein großes Einfamilienhaus und unsere Bären haben 2000qm Garten in dem sie sich frei bewegen können. Unsere Bärchen leben bei uns als Familienmitglieder. Soetwas wie Zwinger kennen unsere Mädchen nicht.Wir haben 3Töchter mit dazugehörigen Schwiegersöhnen und 4 wundervolle Enkelkinder, die sich natürlich immer riesig freuen wenn Oma und Opa Welpen haben  und sie zum kuscheln und spielen kommen können. Wenn unsere Ladys Babys bekommen dann werden die Kleinen im Rudel großgezogen. Wir Zweibeiner halten zwar rund um die Uhr Wache aber wir greifen nur ein wenn es sein muss. Sobald die kleine Rasselbande 4 Wochen alt ist zeigen wir ihnen, dass sie nicht allein auf dieser Welt sind. Das heißt, wir sorgen dafür das unsere Kleinen mit anderen Hunden zusammen kommen, dass Kinder und natürlich auch große Zweibeiner zu Besuch kommen. Wir bringen unseren Bärchen bei das die Welt nicht geräuschlos ist sondern dass es Trecker gibt, dass es laute und leise Autos gibt. Das Telefone klingeln und das Brotmaschinen krach machen. Das der Staubsauger keinen Flüstermotor hat und das eine Bohrmaschine durchaus Krach machen kann. Kurz gesagt, unsere Neufis werden rundum auf ihr Leben als große Bären vorbereitet. Aber alles fing ja mal irgendwann an und so war es bei uns……..2005 entschlossen wir uns, unseren ersten Bären zu uns zu nehmen. Von Zucht und mehreren Neufis war da überhaupt noch keine Rede.Wir wollten einfach nur einen Familienhund haben mit dem wir unser Leben teilen und unseren Spaß haben konnten.Wir machten uns also im Internet auf die Suche und wurden auf der schönen Insel Rügen im Zwinger von der Granitz fündig. Ich weiß noch genau wie das damals war. Ich schaute einer wunderschönen Neufilady auf einem Foto ins Gesicht und wusste sofort, entweder wir bekommen von dieser Bärin ein Baby oder wir nehmen gar keins. Ich setzte mich also hin und schrieb dem Frauchen von Aicka eine lange Mail. Ich schrieb ihr unsere Geschichte und warum wir uns nun für einen Neufi interessierten. Tja und es dauerte nicht lange und wir bekamen Antwort. Was war das für eine tolle Antwort. Nicht so eine Standardantwort. Nein, es war eine Antwort mit Herz und wir hatten Glück, Aicka sollte gedeckt werden und wir durften uns einen kleinen Bären aussuchen. Und so zog unser Brutus als erster Bär bei uns ein. Brutus war schon ein ganz besonderes Bärchen und wir merkten schnell das unser kleiner Schwarzbär, na sagen wir mal, ein Leben auf der Überholspur bevorzugte. Brutus hatte wirklich Hummeln im Hintern und wir stießen so manches Mal an unsere Grenzen. Aber Brutus hatte auch ein Herz aus puren Gold und unsere Liebe zu ihm und seine Liebe zu uns war einfach grenzenlos. 2 Jahre nach Brutus kam unsere Carlotta im Zwinger von der Granitz zur Welt. Natürlich schauten wir uns die kleinen Geschwister von Brutus an und eine kleine braune Lady beschloss, den Weg mit uns zu gehen. Was soll ich sagen…….wenn ein Neufi sich was in den Kopf gesetzt hat………Auf alle Fälle zog Carlotta bei uns ein und der Traum von einer eigenen Zucht war da. Wir führten ausführliche Gespräche mit unserer Züchterin und 2 Jahre später meldeten wir unseren Zwinger an. Nach einigem Hin und Her wurde unsere Carlotta dann im November 2011 Mama und brachte 2 wundervolle Babys zur Welt. Leider war es Brutus nicht mehr allzu lange vergönnt an all dem Teil zu haben. Denn leider verließ uns unser Schwarzbär im Februar 2012 mit 7 Jahren viel zu früh.Mittlerweile züchten wir schon mit Carlottas Enkeltöchter. Tja und unsere Carlotta………sie genießt ihr Rentenalter und die damit verbundenen Privilegien.
Marina und Tom Waurig